In Partnerschaft arbeiten, um 25% bis zum 2025-Ziel zu erreichen

World Health Organization

  1. Die World Health Assembly (der Dachverband der WHO) vereinbarte im Mai 2012 das historische Ziel 25 bis 25, vorzeitige Todesfälle durch nicht-übertragbare Erkrankungen (NCDs), einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen (HKE), Diabetes, Krebs und chronischer Atemwegserkrankungen) um 25% bis 2025 zu reduzieren.
  2. Die World Health Assembly genehmigte im Mai 2013 weitere Ziele. Länder sollen nationale NCD-Pläne bis Ende 2013 fertigstellen.
  3. WHO und UN-Mitgliedsstaaten haben sich verpflichtet Pläne umzusetzen, die weiterer Fürsprachen und Beweise bedürfen.
  4. WHO und UN-Mitgliedsstaaten benötigen technische Unterstützung, um die Mortalität durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen  zu reduzieren und um Ziele über Multi-Drogen Therapien (MDT) und Hypertonie zu erreichen, um HKE Prävention und Pflege in die Gesundheitssysteme zu integrieren, und bei anderen Schlüsselbereichen.
  5. Die WHO braucht dauerhafte Unterstützung für das Ziel 25 bis 25, um die Integration in globale Gesundheits- und Entwicklungsziele zu gewährleisten.

World Heart Federation

  1. Die World Heart Federation übernimmt das 25% Reduktionsziel für HKE.
  2. Die World Heart Federation und ihre Mitglieder befürworten, dass HKE in den NCD-Plänen, die effektiv sind und eine präzise Kostenveranschlagung enthalten, eingeschlossen werden.
  3. Die World Heart Federation baut Mitgliedskapazitäten auf, um HKE- und NCD-Pläne zu implementieren und zu befürworten und baut Partnerkapazitäten für Schlüsselforschungen auf.
  4. Die World Heart Federation und ihre Mitglieder bieten Schulungen auf diesen Gebieten an, unterrichten Journalisten über die Berichterstattungen über HKE und NCDs und beeinflussen öffentliche und private Ressourcen, das Champion Advocates Programme zu unterstützen.
  5. Die World Heart Federation arbeitet weiterhin als Teil der NCD-Allianz und auf globaler Ebene an HKE, um Unterstützung und Handeln zu fordern.